Holger MichlenzHolger Michlenz

Was bedeutet Fotografie für mich?
Was verbinde ich mit Fotografie?
Was kann uns mit Fotografie verbinden?

 

“Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.”
– Henri Cartier-Bresson

 
Hier ein paar Antworten:

  • Augen offen halten
  • Andere Perspektiven wahrnehmen
  • Fokussiert sein
  • Neues ausprobieren
  • Bewährtes umsetzen aber auch mal hinterfragen und anders herangehen
  • Das Gesehene für mich und andere sichtbar machen
  • Neu-gierig bleiben
  • Achtsam sein
  • Kreativ denken
  • Ideen kreieren und umsetzen
  • Sich austauschen
  • ….

Dies sind alles Punkte, die mir geholfen haben bzw. immer noch helfen, meine Fotografie weiter zu entwickeln und den Bildern eine eigene Sprache bzw. Handschrift zu geben. Ein Prozess der bis heute nicht beendet ist und immerzu andauert.
Mir geht es nicht darum den Mainstream glücklich zu machen, sondern Stories / Aussagen / Sichtweisen / Interessantes oder Details sichtbar zu machen, die beim längeren Betrachten zum Nachdenken anregen können. Und manchmal auch nur, um eine Erinnerung / Dokumentierung für die sogenannte Ewigkeit einzufangen.
Das Ziel: Mein Foto soll mir gefallen.

Mein Prozess, um ein Foto in seiner Finalität zu schaffen geht über Ideen haben/finden, Planungen durchführen, achtsames Umsetzen bis hin zur digitalen Dunkelkammer. Dabei ist keiner der Schritte ein MUSS, kann aber zu einem "Ich WILL" und tollen Ergebnissen führen. Spontanität ist natürlich auch immer möglich, sofern die Kamera dabei ist. Dabei spielt es keine Rolle: WELCHE, da: Die beste Kamera ist die, die jeder gerade dabei hat. Keine Kamera - kein Foto. Inspirationen und Motive auf unseren Wegen gibt es sehr, sehr viele.

Fotografie ist für mich eine Leidenschaft, die immer nach neuen Dingen und Herausforderungen ruft. Und gemeinsam, mit anderen Fotografen die Pixel auf dem Sensor mit unterschiedlichen Farben zu belichten, macht sehr viel Spaß.

Themenschwerpunkte habe ich keine wirklichen, da ich generell ein sehr breit interessierter Mensch bin, aber es zeigt sich, dass die Landschafts-, Makro und kreative Fotografie jeglicher Art mit unterschiedlichsten Lichtquellen einen höheren Stellenwert auf den Sensor einnehmen.

Zum Georg und seinem Team bin ich über einen Workshop zur "Meditativen Fotografie" gekommen. Meditative Fotografie war mein Jahresprojekt 2022 gewesen, welches immer noch weiter läuft. So konnte ich mein Lebens-Motto: "In der Ruhe liegt die Kraft" auch fotografisch umsetzen und weiterentwickeln.

Als Fototrainer möchte ich meine Begeisterung zur Fotografie gerne weitergeben und teilen. Ich möchte zu Perspektivwechseln und Experimenten anregen sowie zu einer schrittweisen, fotografischen Weiterentwicklung ermuntern aber auch meine Begleitung anbieten.

Mein Lebensmittelpunkt liegt derzeit "In Ulm, um Ulm und um Ulm herum".

Ich freue mich auf tolle Stunden mit euch und eure ganz persönliche Weiterentwicklung!

Euer Holger

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontakt

Fotografieren verbindet
Georg Schraml
Limesring 20a
85104 Pförring
Tel. 08403-9395471
info@fotografieren-verbindet.de

Demnächst

  • Mrz 14 2023
    Der Weg zu einer klaren Bildaussage

    Viele Fotos sind überfrachtet mit Teilmotiven und lassen keine klare Aussage erkennen. Das Online-Seminar befasst sich intensiv mit den Botschaften, die in deinen Fotos stecken.